Wie die Synchronisierung Ihrer Atmung Ruhe und Wohlbefinden verbessern kann

Es wird immer schwieriger, inmitten der Hektik des Alltags Wege zu finden, sich auszuruhen und neue Energie zu tanken. Eine dieser Methoden, die in den letzten Jahren an Popularität gewonnen hat, ist bewusste Atemsynchronisationeine Praxis, die über das hinausgeht, was die meisten von uns als einfaches Ein- und Ausatmen betrachten.

Im Laufe der Zeit hat sich diese Praxis in der kollektiven Ideologie etabliert. Nun zeigt eine Studie, dass einige Annahmen zu dieser Methode zutrafen und sie zu einem ebenso gültigen Instrument zur Verbesserung unserer Ruhe und zur Förderung des allgemeinen Wohlbefindens macht.

Bewusstes Atmen, die neue Formel zur Erholung von Körper und Geist

Aktuelle Forschungsergebnisse der Stanford University, deren Ergebnisse in der Fachzeitschrift Science veröffentlicht wurden, werfen ein neues Licht auf den Zusammenhang zwischen Atmung und Entspannung und ermöglichen ein tieferes Verständnis aus neurowissenschaftlicher Sicht. Diese auf Experimenten mit Mäusen basierende Studie identifizierte eine spezifische Gruppe von 350 Neuronen, die sich im Hirnstamm, zwischen Gehirn und Rückenmark, befinden direkt verantwortlich für den Ursache-Wirkungs-Zusammenhang zwischen Atmung und Entspannung.

Das Faszinierendste an diesen Neuronen ist, namens Cdh9/Dbx1, dass seine Aktivität proportional zur Atemgeschwindigkeit zunimmt. Dieser Befund legt nahe, dass tiefes, langsames Atmen, das üblicherweise mit Entspannungstechniken wie Yoga und Meditation verbunden ist, aktiviert diese Neuronen weniger intensivwas wiederum die Aktivierung des Locus coeruleus verringert, einer Region des Hirnstamms, die an der Reaktion des Körpers auf Stress, Panik und den Übergang vom Schlaf zum Wachzustand beteiligt ist.

Kevin Yackle, Erstautor der Studie, betont, dass langsames, ruhiges Atmen „diese Neuronen weniger aktivieren würde, was zu einer geringeren Aktivierung des Locus coeruleus und weniger Unruhe führen würde.“ Diese Entdeckung liefert eine neurowissenschaftliche Grundlage für das Verständnis, warum Praktiken wie bewusstes Atmen bei Yoga, Meditation oder Psychotherapie eingesetzt werden kann Emotionen regulieren, Unruhe reduzieren und Stress abbauen. Die Forscher schlagen außerdem vor, dass die Ergebnisse auf den Menschen übertragen werden können, wie dies auch bei anderen Fortschritten in der Neurowissenschaft der Fall war.

Gilt auch zum Ausruhen und zum Einschlafen

Menschen, die unter Stress oder Angstzuständen leiden, haben häufiger Schlafprobleme. Komfort ist die Grundlage für eine gute Erholung und der Kauf einer günstigen Matratze unter Nutzung der verschiedenen Black Friday-Matratzenaktionen kann ein guter Ausgangspunkt sein. Sobald dieses Bedürfnis gestillt ist, ist es an der Zeit, bewusste Atemtechniken anzuwenden, deren Zusammenhang mit der Schlafqualität beim Übergang zur Ruhe noch deutlicher wird.

Die 4-7-8-Atemtechnik, auch „Entspannungsatmung“ genannt, ist eine einfache Methode, die es uns ermöglicht, Entspannung herbeizuführen und die Schlafqualität zu verbessern. Die Anwendung ist recht einfach und lässt sich in wenigen Schritten zusammenfassen:

  • Setzen oder legen Sie sich in eine bequeme Position.
  • Schließen Sie die Augen und richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf Ihre Atmung.
  • Atmen Sie leise durch die Nase ein und zählen Sie dabei gedanklich bis 4.
  • Halten Sie den Atem 7 Sekunden lang an.
  • Atmen Sie 8 Sekunden lang vollständig und langsam durch den Mund aus.
  • Wiederholen Sie den Zyklus mehrmals, konzentrieren Sie sich dabei auf die Abfolge und entspannen Sie sich mit jeder Wiederholung mehr.

Dr. Andrew Weil, bekannt für die Popularisierung dieser Technik, beschreibt diese Atemübung als „ein natürliches Beruhigungsmittel für das Nervensystem“. Im Gegensatz zu Beruhigungsmitteln, die normalerweise zunächst wirksam sind und mit der Zeit an Wirksamkeit verlieren, macht sich diese Übung zunächst subtil bemerkbar. wird umso effektiver, je wiederholt und geübt wird.

*Inhalte, die in Zusammenarbeit mit einer Marke erstellt wurden

Schreibe einen Kommentar