Was ist Cenosilicaphobie oder die Angst vor einem leeren Glas?

Zwischen den Die seltsamsten Phobien der Weltin letzter Zeit war davon die Rede Cenosilicaphobie. Dies ist auch als bekannt Angst vor dem leeren Glas. Wenn Sie neugierig sind, wird es Sie interessieren, genau zu erfahren, woraus es besteht und was die Spezialisten dazu sagen.

Entdecken Was ist Cenosilicaphobie? oder das Angst, das Glas leer zu sehen und alles, was das impliziert. Vielleicht kennen Sie jemanden, der sich mit dieser Art von Angst identifiziert.

Was ist Cenosilicaphobie?

Frau und Glas Bier (Cenosilicaphobie)

Der Begriff Cenosilicaphobie Es kommt von drei griechischen Begriffen: kenos (leer), sillica (Glas) und phobos (irrationale Angst). Es wäre definiert als die Angst, ein leeres Glas zu sehen. Meistens hängt es damit zusammen, dass man die Tasse oder den Krug sieht keine alkoholischen Getränke. Allerdings gibt es keine Quellen, die Auskunft über seine Entstehung geben, und auch seine Referenzen stammen nicht aus sehr zuverlässigen Quellen. Sie finden es im Lieferumfang enthalten Städtisches Wörterbuch.

Las Brauereiverbände und Brauer verweisen auf vielen Blogs und Websites auf Cenosilicaphobie. Dabei erwähnen sie ausdrücklich die Phobie, ein leeres Glas oder einen leeren Bierkrug zu sehen. Wer also darunter leidet, muss diese so schnell wie möglich auffüllen. Und sie ermutigen Sie, es zu tun.

Sie verwenden auch den Begriff „einige“. Unternehmen rund um die Welt des Weins, wenn sie über diese Phobie sprechen, beziehen sie sich auf jemanden, der es nicht ertragen kann, ein Glas zu sehen, in dem sich nichts befindet. In jedem dieser Fälle wird gesagt, dass die Lösung dieses Unbehagens darin besteht, den Krug oder das Glas wieder aufzufüllen und zu trinken.

Es gibt also viele, die von Cenosilicaphobie sprechen, als wäre es eine Moda oder einer aktuell Von gleichgesinnten Unternehmen erstellt, um Aufsehen und Werbung zu erzeugen.

Die Angst vor dem leeren Glas

Weingläser

Was steckt also dahinter? Nicht gut fühlen Was sagen manche Leute, wenn sie vor einem leeren Glas stehen? Es gibt viele Aussagen von Menschen, die erzählen, dass sie Angst, Unbehagen und Angst verspüren, wenn ihre Tasse oder ihr Glas keine Flüssigkeit mehr hat. Sie erkennen auch, dass der einzige Weg, darüber hinwegzukommen, darin besteht, den Zustand schnell wieder aufzufüllen, damit er verschwindet.

Ein Freund erzählt Ihnen vielleicht sogar, dass er jemanden kennt, der ein Problem hat, dass er sich schrecklich fühlt und in einen spürbaren Nervositätszustand gerät, wenn er etwas trinkt und sein Glas austrinkt. Aber ist das wirklich eine Phobie? Was sagen die Profis dazu?

Was ist eine Phobie?

Arachnophobie (Arten von Phobien)

Dabei ist zu berücksichtigen, dass a Phobie ist er irrationale Angst auf Gegenstände, Situationen oder Umstände, die überhaupt nicht gefährlich sind. Die meisten Menschen werden sie nicht als störend empfinden. Es wird ihnen auch egal sein. Wer jedoch unter einer spezifischen Phobie gegenüber diesen Objekten oder Situationen leidet, verspürt Angst und Unbehagen, wenn er sie sieht oder erlebt. Wenn Sie es sich nur vorstellen oder darüber nachdenken, werden Sie sich schlecht fühlen. Dies ist bei einigen Phobien der Fall, z SpinnenphobieDie Akrofobie und das Klaustrophobieunter vielen anderen.

Los häufigsten Symptome einer Phobie sind die Schwitzendie Beschleunigung des Pulses, ändert sich in der AtmungZittern, Schüttelfrost j Gedanken völlig in keinem Verhältnis zu dem Reiz, der die Phobie verursacht. Die vorherrschende Emotion ist Furcht.

Ist Cenosilicaphobie eine Phobie?

Bierkrug

Bevor wir die Frage beantworten, ob es sich bei der Cenosilicaphobie um eine Phobie handelt, müssen wir bedenken, dass sie, wie von denjenigen beschrieben, die sich vor einem leeren Glas schlecht fühlen, eine echte Gefahr darstellt, wenn es um alkoholische Getränke geht. Erinnern Trinken Sie immer in Maßen um auf Ihre körperliche und geistige Gesundheit zu achten, wenn Sie Getränke dieser Art zu sich nehmen.

Andererseits können wir das nicht ignorieren Cenosilicaphobie Sie wird von keiner medizinischen Einrichtung anerkannt und auch nicht offiziell als psychisches Problem und Geisteskrankheit eingestuft. Somit Es wird nicht als Phobie angesehen.

Phobien verursachen u. a irrationale Angst was für diejenigen, die darunter leiden, schmerzhaft und lähmend ist. Es ist eine Sache, wenn jemand etwas nicht mag, und es ist ihm unangenehm, ein leeres Glas zu sehen, und eine ganz andere, wenn es sich um eine Phobie handelt.

Für den Fall, dass Cenosilicaphobie als solche wirkte, konnte derjenige, der darunter litt, nicht nur sein leeres Glas Bier nicht ertragen, sondern es wäre auch quälend, die Gläser anderer an der Bar und an den Tischen leer zu sehen. Tatsächlich würde es nicht nur bei alkoholischen Getränken passieren, sondern bei allen Flüssigkeiten.

Ebenso weisen Fachleute darauf hin, dass die Angst, etwas zu verpassen, selten zur Entwicklung einer solchen irrationalen Angst führt, weshalb sie die Existenz einer Cenosilicaphobie in Frage stellen. Und bis heute wird es von keiner offiziellen medizinischen Einrichtung anerkannt.

Schreibe einen Kommentar